Kategorie: !!! Aktuell !!!

Grünkohl-Essen und Benzingespräche

Die Kreisgruppe Segeberg der Flaming Stars Schleswig-Holstein, hatte am 30.11.2018, zum November-Stammtisch eingeladen, traditionell zum Grünkohlessen. Zu dieser Veranstaltung konnte Klaus Blöcker (Foto, vordere Reihe rechts), Leiter der Segeberger Feuerwehr Motorradfahrer, über 50 Gäste, darunter eine starke Abordnung des befreundeten Polizei-Motorradclubs BLUE KNIGHTS Germany, Chapter 3 und 10, begrüßen. Der vorweihnachtlich dekorierte Saal des Gasthofes „Doppeleiche“ in Rickling (SE), sowie das schmackhafte Essen animierte die Gäste zu lobenden Kommentaren. Text: wst    Fotos: Flaming Stars

Im Verlauf der ‚Benzingespräche‘ wurden einige Termine für 2019 bekannt gegeben:

01.-02. Februar: Infostand auf der 4.Motorradausstellung bei Möbel Kraft in Bad Segeberg

22.-24. Februar: Infostand auf den Hamburger Motorradtagen

01. Mai: Aktive Teilnahme am Drachenbootrennen in Wahlstedt

05. Mai: Saisonstart in Rendsburg

11.Mai:  Fünfjähriges Bestehen der Flaming Stars Bayern

07.Juli 2019: 16.Motorradtreffen in Gönnebekbei Familie Blöcker

Zu den jeweiligen Terminen werden zeitnah ausführliche Informationen veröffentlicht.

 

 

 

 

Reportage Flaming Stars Schleswig-Holstein

Aktuelle Ausgabe Fachzeitschrift FEUERWEHR 7-8 / 2018:

 

Flaming Star Klaus Blöcker hat es geschafft

Einige Vorstandsmitglieder des FIRES EPILEPSIE Kinderhilfsnetzwerk e. V. mit Klaus Blöcker (links),  Thomas Quint (6.v. links), Facharzt Dr. Andreas von Baalen (5.v.links), betroffenen Eltern und Unterstützern der Flaming Stars.  Foto: Ralf Seiler.

Ein wenig Erleichterung bei Betroffenen und Unterstützern: Was im August 2017 mit einem Zeitungsbericht über den schwerkranken und zwischenzeitlich leider verstorbenen Jungen Michelangelo begann, endet vorerst mit der erfolgreichen Gründung des FIRES EPILEPSIE Kinderhilfsnetzwerk e. V..

Eine Gruppe von Flaming Stars & Freunden leisteten Starthilfe bei der Gründung des Vereins. Denn seit ihrer Gründung vor 15 Jahren engagieren sich die Motorrad fahrenden Feuerwehrleute in diversen sozialen Bereichen. Sehr engagiert nahm sich Flaming Star Klaus Blöcker (61), der Sache an. „Von meinem ursprünglichen Gedanken, dem Hilfsnetzwerk etwas finanzielle Starthilfe zu geben, musste ich mich leider schnell verabschieden“, sagte Blöcker.

Teilnehmer am Unterstützungs-Auftakttermin 2017 in Kiel. Foto: Paesler

„Wir Flaming Stars haben nicht die Möglichkeit und nicht die Mittel derartiges aufzubauen. Wir haben uns gemeinsam entschieden, beim Anschub zu helfen, soweit wir es denn können“, sagte Thomas Quint, Landesleiter der Flaming Stars Schleswig-Holstein, anlässlich eines Pressegespräches im September 2018.

Blöcker arbeitete sich in die Materie des Krankheitsbildes ein und ist inzwischen eine tragende Säule des FIRES-EPILEPSIE Kinderhilfsnetzwerks geworden. Er baute Kontakte mit Angehörigen betroffener Kinder ebenso auf wie mit dem Facharzt Dr. Andreas von Baalen, vom Uniklinikum in Kiel, einem der wenigen Spezialisten in Europa.

Mit Erstaunen habe ich dabei festgestellt, dass es für an FIRES erkrankte Kinder und deren Eltern weder einen Verein, einen Hilfsfonds ja nicht einmal eine Datenbank für die Betroffenen und die behandelnden Mediziner gibt“, sagte Klaus Blöcker.

 

Auch mit dem Kieler Oberbürgermeister Dr.Ulf Kämpfer fand ein Informationsgespräch statt.  Foto: wst

Viele Institutionen und Personen habe er angeschrieben oder angesprochen und um Unterstützung gebeten – dabei so gut wie keine Rückläufer erhalten. Da habe er sich die Frage gestellt: „Kopf einziehen und abhauen oder weiter nach Unterstützern suchen?“ Sein soziales Gewissen und seine Hartnäckigkeit haben gesiegt. Inzwischen ist der Verein gegründet und Blöcker deren 2.Vorsitzender geworden.

Auch der Landesfeuerwehrverband Schleswig-Holstein habe die Aktion unterstützt und längere Zeit einen Zeitungsbeitrag der Kieler Nachrichten auf seiner Facebook-Seite platziert. „Das war eine anerkennende und motivierende Unterstützung“, sagt Blöcker. Zwischenzeitlich ist sogar ein Kontakt zum Landes-Feuerwehrarzt Dr. med. Stefan Paulutat zustande gekommen.

Klaus Blöcker ist seit 45 Jahren aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Gönnebek, Kreis Segeberg.  Im Jahr 2011 hat er sich ein Motorrad gekauft und sich gleich den FLAMING STARS Schleswig-Holstein (FSSH), der Interessengemeinschaft Motorrad fahrender Feuerwehrleute, angeschlossen. Seit 2016 leitet er dort die Sektion Kreis Segeberg.

  • FIRES EPILEPSIE ist eine epileptische Enzephalopathie im Kindes- und Jugendalter, bei der zuvor gesunde Kinder einige Tage nach einem unspezifischen fieberhaften Infekt epileptische Anfälle entwickeln, die nach kurzer Zeit in einen Status Epilepticus – dies sind nicht zu durchbrechende Krampfserien – übergehen.  (Text: wst)

Zur Internetseite FIRES EPILEPSIE    hier

Verdienstkreuz für FS-Unterstützer Bernd JORKISCH

In Sachen der Verleihung des Bundesverdienstkreuzes am Bande erreichten mich so unheimlich viele tolle Glückwünsche und nette Kommentare.

Ich bedanke mich ganz herzlich dafür!   

Ihr Bernd Jorkisch

Die FLAMING STARS Schleswig-Holstein gratulieren recht herzlich und sagen DANKE!

Bernd Jorkisch und Ministerpräsident Daniel Günther (re.). Foto: Frank Peter

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den Holzunternehmer und Honorarkonsul Bernd Jorkisch mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Ministerpräsident Daniel Günther überreichte die Auszeichnung am 13. November in Kiel.

Unternehmer Bernd Jorkisch ist beispielsweise seit der Gründung der FLAMING STARS Schleswig-Holstein im Jahr 2003 ein sehr aktiver Förderer der Gemeinschaft der Feuerwehr-Motorradfahrer. Der „Geschäftsmann mit Herz“ (Zitat der Lübecker Nachrichten) hat mit seiner Unterstützung die sozialen Aktivitäten der Flaming Stars maßgeblich ermöglicht.  Zum 12.Motorradtreffen in Gönnebek im Jahr 2015 hatte er die Schirmherrschaft übernommen.

Geschäftsmann Jorkisch ist in einer Vielzahl von Ehrenämtern tätig. So war er beispielsweise Vizepräses und Präses der Industrie- und Handelskammer zu Lübeck (IHK), Vizepräsident der IHK Schleswig-Holstein und engagiert sich seit 2015 im Vorstand der Deutsch-Dänischen Handelskammer in Kopenhagen. 2006 war er an der Gründung des Initiativkreises „Hanse Belt“ beteiligt und ist heute deren Vorsitzender. Seit 2014 ist er Honorarkonsul der Republik Finnland in Lübeck.

  Bernd Jorkisch (mitte), mit Thomas (li.) und Klaus beim 15. Treffen in Gönnebek im Jahr 2018.  Foto: wst

Als Vorsitzender der Tafel-Stiftung Schleswig-Holstein/Hamburg wirbt Bernd Jorkisch für Spenden. Zudem unterstützt er die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft. Seit 2001 ist er im Lions Club Segeberg engagiert. Quelle: IM SH / wst

 

FSSH-Leiter: 50 Jahre Ehrenamt Feuerwehr

Herzliche Glückwünsche und DANK an Thomas Quint, für 50 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Rendsburg, Kreis Rendsburg-Eckernförde (RD-ECK).  Im weiteren Ehrenamt ist Thomas seit 2005 Beauftragter der FLAMING STARS Schleswig-Holstein für den Kreis RD-ECK und übernahm im Jahr 2016 die Landes-Leitung der FSSH. 

Es grüßen die FLAMING STARS & Freunde Schleswig-Holstein.

 

„MENSCH Feuerwehr“ – Jahrbuch 2018

Berlin – „MENSCH Feuerwehr“ – unter diesem Motto steht das Feuerwehr-Jahrbuch 2018 des Deutschen Feuerwehrverbandes (DFV). „Das Projekt MENSCH Feuerwehr will in der Praxis Unterschiede verbinden. Hier kommen Feuerwehrangehörige über Landes- und Bundesgrenzen hinweg zum Austausch von Erfahrungen zusammen. Dass Feuerwehr auch über Grenzen hinweg verbindet, haben wir bei den Einsätzen zur Waldbrandbekämpfung in Schweden gesehen. Erstmals konnten deutsche Feuerwehrangehörige über das EU-Gemeinschaftsverfahren bei einer derartigen internationalen Lage aktiv werden“, erläutert DFV-Präsident Hartmut Ziebs im Editorial des Jahrbuchs. Die 53. Auflage können Interessenten nun vorbestellen beim Versandhaus des DFV.  Quelle: DFV / wst

Info Versandhaus  hier

 

FSSH auch 2019 bei Möbel KRAFT in Bad Segeberg

Erste Besprechung: Dirk Osterholz mit Anja Rother (links), Eventmanagerin des Möbelhauses und Mitarbeiterin Lena Joswikowski. Foto: © wst

 

Die Flaming Stars Schleswig-Holstein beteiligen sich im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit auch im kommenden Jahr an der 4.Motorradausstellung von Möbel Kraft, am Standort in Bad Segeberg. Von Freitag 01. bis Sonnabend 02. Februar 2019, informieren die Feuerwehr-Biker über ihre Interessengemeinschaft, die anstehenden Termine der Saison 2019 und ihre Sozialprojekte.
Angeboten werden an beiden Tagen ein Gewinnspiel um Warengutscheine im Wert von 1000 Euro. Das Kraft-Restaurant bietet wieder ein schmackhaftes Biker-Steak zum Sonderpreis an. Unter der Vielzahl der Aussteller sind beispielsweise: House of Tunder American Bikes Lübeck, O wie M mit der Marke Ducati, Viking Cycles aus Lübeck oder Motor Forum aus Bad Oldesloe.  Text: wst

Betrag aus 2017  ...lesen

Vorsicht im Herbst: „Bauern-Glatteis“ und Wildwechsel

Rotwild springt durch Knick auf die Straße und trifft Motorradfahrer. Foto: © wst

 

Vorsicht und eine sichere Fahrt im Herbst:  Schlechte Sichtverhältnisse, eine rutschige Fahrbahn durch Laub oder Regen („Bauern-Glatteis“) sowie Raureif in den herbstlichen Morgenstunden erhöhen in diesen Tagen das Unfallrisiko. Dazu kommt noch die Gefahr durch das Liebesleben der Hirsche und zu vermehrten, plötzlichen Fahrbahnüberquerungen der Tiere.  -wst-

 

 

Danksagung Angela Moser

Völlig unerwartet ist unser Bikerfreund, Peter Moser (60) aus Gönnebek, Kreis Segeberg, am 22.September 2018, nach kurzer Krankheit gestorben.

Peter war ein allseits beliebter, fröhlicher und sehr aktiver Mensch und Kollege. Er fuhr seit rund 14 Jahren Motorrad. Vor zwei Jahren hat er sich mit dem Kauf einer INTRUDER einen seiner großen Träume erfüllt. Peter war, als gelernter KFZ-Mechaniker, ein fachlich versierter „Schrauber“ und aktiver Biker.

Peter Moser hat sich ein Jahr nach Gründung der Flaming Stars, der Interessengemeinschaft Motorrad fahrender Feuerwehrleute, angeschlossen. Seine stets zuverlässige und uneingeschränkte Hilfsbereitschaft trug zum Erfolg der bisherigen 15 Motorradtreffen in Gönnebek bei. Er war bei fast allen Ausfahrten der Flaming Stars mit dabei. Bikerkollegen schätzten ihn wegen seiner Kontakt- und Teamfähigkeit.

Die Flaming Stars verlieren mit Peter einen tollen Menschen, Freund und Unterstützer. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Angela und seiner Familie. Die Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung findet am  Mittwoch, 10. Oktober 2018 um 13.00 Uhr in der Friedhofskapelle in 24619 Bornhöved, Kieler Tor, statt.

Die Trauergemeinde ist im Anschluss zur Kaffeetafel im „Gasthof Voss“ in 24638 Schmalensee, Dorfstraße 15, eingeladen.

Flaming Stars die Abschied nehmen möchten, treffen sich um 12.20 Uhr auf dem Parkplatz vor der Kapelle für Motorräder ist dort eine extra Parkfläche reserviert.

Anstelle von Kranz- und Blumenspenden wird um einen Obolus für die spätere Grabpflege gebeten.

Für die Organisation bitten wir um Rückmeldung, wer an der Trauerfeier und Kaffeetafel teilnimmt . Bitte die Meldung bis Sonntag, 07. Oktober 2018 an bloecker@t-online.de senden.

Traueranschrift: Angela Moser, Kroogredder 15, 24610 Gönnebek

Mit stillem Gruß

Thomas Quint,  Leiter Flaming Stars Schleswig-Holstein

Klaus Blöcker, Leiter Flaming Stars Kreis Segeberg, Telefon 0171 – 6251799

 

Nachrufe: FS Hessen … lesen

                  FS Mecklenburg-Vorpommern ... lesen

Motorradgottesdienst in Klein Nordende

100 Flaming-Stars folgten der Einladung von Hans Borbe nach Klein Nordende. Bei besten Biker Wetter stärkte man sich bei einem schmackhaften Frühstück.

Anschließend fand der Motorradgottesdienst, organisiert von der Feuerwehr Klein Nordende und Pastor Lars Därmann statt.

Jetzt ging es auf eine 60 KM lange Rundfahrt durch den Kreis Pinneberg, die von der Polizei Elmshorn angeführt wurde. Durch die Unterstützung der Feuerwehren, Seeth-Ekholt, Bevern, Quickborn, Borstel-Hohenraden, Tornisch und Seester brauchte die Motorradkolonne an keiner Kreuzung oder roten Ampel stoppen. Vielen Dank dafür.

Anschließend gab es beim Gerätehaus in Klein Nordende Kaffee und Kuchen, sowie Bratwurst und kalte Getränke.

Thomas Quint, Landessprecher FSSH und Kreisbeauftragter für Rendsburg/Eckernförde mit Hans Borbe, Kreisbeauftragter für Pinneberg und Organisator (vL)

Vielen Dank an Hans Borbe und sein Team, für die super Organisation und geleistete Arbeit.

Text / Foto: TQ

© Copyright FLAMING STARS Schleswig-Holstein 2009 -
Web@Master: Klaus-Peter Maiwald