Archiv: Juli 2019

Gönnebek: 16.Treffen der FSSH & Freunde

FSSH helfen FIRES und Jugendfeuerwehr

Start zur Ausfahrt anlässlich des 16.Gönnebeker Bikertreffen

FSSH-Fotoalbum

Presseveröffentlichungen:

Holsteinischer Corrier

FIRES

Kreisfeuerwehrverband Segeberg

Blickpunkt

Nord Express

.

Über 160 Motorradfahrer und weit über 200 Menschen nahmen am 16. Gönnebeker Motorradtreffen (07.07.2019) der Feuerwehr-Motorradfahrer der Interessengemeinschaft Flaming Stars Schleswig-Holstein (FSSH) teil. Das Motto der Veranstaltung „Verbunden zum Leben“, war auch Leitfaden des öffentlichen Motorrad-Gottesdienstes (Mogo).

Motorrad-Gottesdienst mit Pastorin Ulrike Egener aus Bornhöved, im Garten von Klaus und Birgit Blöcker.

„Ich bin immer wieder positiv überrascht von Eurem Ideenreichtum wenn es um Veranstaltungen und damit verbundener Öffentlichkeitsarbeit geht“, sagte Jörg Nero, Vorstandsmitglied des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig -Holstein und gleichzeitig Segeberger Kreiswehrführer. Gemeinsam mit Michael Dahlke, seinem Stellvertreter im Kreisfeuerwehrverband …

Jörg Nero, 3.v.links, mit einer größeren Gruppe im Gespräch.

… beteiligte er sich aktiv an den „Benzingesprächen“ der Feuerwehr-Biker. Diese kamen beispielsweise aus den Umlandgemeinden und allen Landkreisen sowie aus Bayern, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern,

Ostfriesland, von den Polizei-Bikern BLUE KNIGHTS Germany, der 1.Quad-Division-Lübeck und der JUH-Kradstaffel der Johanniter-Unfallhilfe. Als Gäste von der Freiwilligen Feuerwehr Hamm, NordrheinWestfalen, war eine achtköpfige Gruppe mit einem ELW angereist.

FSSH-Leiter Thomas bedankt sich bei Klaus für die Organisation und wünscht ein erfolgreichen Verlauf der Veranstaltung.

Der Gönnebeker Feuerwehrmann Klaus Blöcker leitet die FSSH-Kreisgruppe Segeberg (Veranstalter des Treffen) seit dem Herbst des Jahres 2016. Neben dem jährlichen Bikertreffen mit Mogo setzt er eine weitere Tradition fort: Das soziale Engagement der Feuerwehr-Motorradfahrer und Freunde. So gehen sämtliche Erlöse aus dieser Veranstaltung an die Jugendfeuerwehr Wensin und das FIRES Epilepsie Kinderhilfswerk e.V. www.fires-epilepsie.de

Vor dem Gottesdienst boten die „Motorbienen“, eine befreundete Gruppe von Frauen, ein schmackhaftes Frühstück an.

Ein DANK von Klaus & Birgit an vier „Motorbienen“ die seit 2004 unterstützen

Die Mofafahrer …

… von „Gold-Cup-Gönnebek“ starteten um 12 Uhr ihre Mofas – bei den Fahrern handelt es sich um aktive Mitglieder der Feuerwehr Gönnebek. Das war das Startsignal für die übrigen Motorradfahrer, diesem Beispiel zu folgen.

Die rund einstündige Ausfahrt (DANK an Tourmaster EBI und sein Team) durch den Kreis Segeberg endete am Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Nehms (Foto). Dort begrüßte Gemeindewehrführer und FS-Biker Dirk Osterholz mit seinen Wehrmitgliedern die Biker zum Abschluss-Grillen.

Weit über 3 000 Motorradfahrer-Innen aus Deutschland, sogar aus Italien und Hongkong, nahmen an den bisherigen 15 Veranstaltungen in Gönnebek teil.

Das 17.Gönnebeker Bikertreffen der FSSH ist für den 05. Juli 2020 geplant.

Text/Fotos: wst

Gönnebek mit Motto: „Verbunden zum Leben“


Gottesdienst-Motto: Verbunden zum Leben
 
Am kommenden Sonntag, 7. Juli 2019, findet der Motorrad-Gottesdienst (MOGO) der ev-luth. Kirchengemeinde Bornhöved in Gönnebek, im Rüsch 2, im Garten der Familie Blöcker, statt. Pastorin Ulrike Egener wird dort um 11 Uhr den öffentlichen Freiluft-MOGO unter dem Motto „Vebunden zum Leben“, abhalten.
Der Gottesdienst ist Teil des 16. Motorradtreffen in Gönnebek. Bereits ab 09.30 Uhr bieten die „Motorbienen“ ein leckeres Frühstück gegen eine Spende an. Tatkräftige Unterstützung beim Frühstück leisten beispielsweise die Landfleischerei Mario Niels aus Gönnebek oder die Bäckerei Frank Renner und EDEKA-Gothmann aus Bornhöved.

Gegen 12 Uhr starten die Gönnebeker Gold-Cup-Freunde ihre Mofas. Das ist dann das Zeichen für die übrigen Motorradfahrer, diesem Beispiel zu folgen. Gemeinsam begeben sich die Biker auf eine rund einstündige Ausfahrt durch den Kreis Segeberg.
Ziel ist das Feuerwehrhaus der Freiwilligen Feuerwehr Nehms. Dort findet dann das Abschluss-Grillen statt.
Birgit und Klaus Blöcker freuen sich, wenn neben den Motorradfahrern, auch weitere Interessierte Menschen die Motorradveranstaltung besuchen und alle miteinander ins Gespräch kommen.
Auch in diesem Jahr werden die Erlöse der Veranstaltung an Kinder- und Jugendeinrichtungen gespendet, wie beispielsweise an den Verein FIRES Epilepsie Kinderhilfswerk oder an die Jugendfeuerwehr Wensin. 
Text/Fotos: wst
© Copyright FLAMING STARS Schleswig-Holstein 2009 -
Web@Master: Klaus-Peter Maiwald