Archiv: August 2019

Walter vom Bauer gestorben

Walter vom Bauer, ein persönlicher Freund und guter Bikerkollege, ist, nach langer schwerer Krankheit, am 8. August 2019 auf seine letzte Reise gegangen. Uns bleiben nun nur die Erinnerungen!!

Über einen seiner Motorrad-Reiseberichte, im Jahr 2008 in der Tageszeitung, wurde der damalige Leiter der Flaming Stars Schleswig-Holstein (FSSH) auf Walter aufmerksam und nahm Kontakt zu ihm auf. Im Jahr 2009 nahm Walter mit seiner Firma DREAMROAD Biketours als Förderer am 5.Bikertreffen der FSSH in Gönnebek teil. Bereits 2011 organisierte und führte Walter eine FSSH-Gruppenreise durch den Südwesten der USA. Im Jahr 2014 folgte die komplette Tour entlang der ROUTE 66, mit Bikern aus drei FS-Ländern. Text/Foto: wst

.

Politik-Biker setzen zeichen für Menschlichkeit

Zeichen gesetzt für Menschlichkeit

Übergabe der Teilspende an Konsul Bernd Jorkisch (mitte mit Spendenbox) von der Tafelstiftung Schleswig-Holstein-Hamburg, durch Verkehrsminister Bernd Buchholz und Matthias Bonse.

Hier Fotoalbum.

Presse lesen: Florian ZuSa

Erfolgreich verlief die 1.Bürgermeister-Motorrad-Ausfahrt im Kreis Segeberg. Für den aussenstehenden Betrachter war es eher ungewöhnliches Bild das die Segeberger Kommunalpolitiker (18 Männer und eine Frau), die sich in ihrer Lederkluft zur 1.Bürgermeister-Motorrad-Ausfahrt (24.08.2019) trafen. Am Treffpunkt der Ausgabestelle der Segeberger Tafel in Wahlstedt wurden von den Bikern, als so genanntes Startgeld,  mehrere einhundert Euro zugunsten der Tafelstiftung Schleswig-Holstein-Hamburg -an Konsul Bernd Jorkisch–  (Foto oben) und

Claudia Leicht (2.v.rechts), zwischen Landrat Schröder (re.) und Minister Buchholz, freut sich über die finanzielle Unterstützung. Foto: Annika Seecker

der Hospiz- und Paliativarbeit Schleswig-Holstein -an deren Botschafterein Claudia Leicht– ausgehändigt. 
Initiiert wurde die Ausfahrt von den Feuerwehr-Motorradfahrern der Interessengemeinschaft Flaming Stars Schleswig-Holstein, Kreisgruppe Segeberg (FS). Bürgermeister Matthias Bonse (Wahlstedt), aktiver Mitfahrer bei den FS, hat deren Idee und die verantwortliche Planung übernommen.

Konsul Bernd Jorkisch (von links), Bürgermeister Matthias Bonse, Verkehsminister Dr. Bernd Buchholz, FS-Klaus Blöcker, Kreiswehrführer Jörg Nero, Bürgermeister Knut Hamann und FS-Werner Stöwer. Foto: PJ

Als Gäste begrüßte Bonse am Start Konsul Bernd Jorkisch, Vorstandsvorsitzender der Tafelstiftung, den Segeberger Kreiswehrführer Jörg Nero, zugleich stellvertretender Vorsitzender des Landesfeuerwehrverbandes Schleswig-Holstein und Sigrid Baier von der Walstedter Tafel. 
Schleswig-Holsteins Verkehrsminister Dr. Bernd Buchholz, der als aktiver Biker teilnahm, fungierte als Schirmherr. „Das Motto der bundesweiten Kampagne „Runter vom Gas“ wird uns nicht davon abhalten, gemeinsam einen schönen Tag zu erleben“, sagte der Minister.

Verkehrsminister Buchholz zieht sich die Warnweste zur Aktion „Runter vom Gas“ über, sorgsam beobachtet von Konsul Bernd Jorkisch und Mattgias Bonse. Foto: wst

Weitere Motorradfahrer waren beispielsweise der Landrat des Kreises Segeberg Jan Peter Schröder, Kaltenkirchens Bürgermeister Hanno Krause Mitglieder der Flaming Stars oder Manuela Teutsch, Präsidentin des LIONS Club Wahlstedt. Eine wichtige Funktion übernahm Gönnebeks Bürgermeister Knut Hamann. Er fungierte als Fahrer des Besenwagen mit Motorradanhänger.
Die Ausfahrt über rund 140 Kilometer führte von Wahlstedt aus über Landstraßen in den familiengeführten Hansa Park nach Sierksdorf.

Dort wurden die prominenten Motorradfahrer vom Inhaber-Ehepaar Claudia und Christoph Andreas Leicht begrüßt und über die zukünftigen Investitionen und die Themengestaltung des Parks informiert. Einige Politik-Biker ließen es sich nicht nehmen, eine Fahrt in der neuesten Fahrattraktion ‚Highlander‘ zu unternehmen. Sie ließen sich auf  103 Meter Fallhöhe ziehen und sausten dann mit 120 km/h wieder herunter. 
Der weitere Besuch galt der Freiwilligen Feuerwehr in Lensahn.

Bürgermeister Klaus Winter und Gemeinde- und Ortswehrführer Hartmut Junge stellten das Feuerwehrwesen im Amt Lensahn vor. Das besondere Interesse der Kommunalpolitiker galt hier dem Beschaffungswesen des SonderDrehleiterfahrzeuges L 20 FA (kurzbauweise) mit 2 000 Liter Löschwasser an Bord. Zum Abschluss wurde ein Stopp am Imbiss am Kleinen Plöner See eingelegt. Text/Fotos: wst/pj/hj

.

Gönnebek: 16.Treffen der FSSH & Freunde

12.Nationale Tour POTSDAM

Verlosung beendet: FSSH verlosen Karten

Herzlichen Glückwunsch an „Willi“, der die zwei Ehrenkarten gewonnen hat!

Der 200 000. Jubiläumsgast von „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ wurde in der Vorstellung am Sonntagnachmittag (04.08.2019) begrüßt. Ute Thienel, Geschäftsführerin der Karl-May-Spiele, überraschte André Wächter aus Wildeshausen (Niedersachsen) mit einer zehntägigen Reise für zwei Personen in die Rocky Mountains (USA). Einige Karl-May-Komparsen brachten als Schoschonenkrieger eine stilechte Lederurkunde ins Freilichttheater, die von der Geschäftsführerin an den Jubiläumsgast (Foto) überreicht wurde. Die 200 000er-Marke wurde in diesem Jahr in der 37. Vorstellung übersprungen. In der Rekordsaison 2018 war es die 41. Aufführung gewesen.

Verlosung: Die Flaming Stars verlosen 1 x 2 Freikarten für eine Veranstaltung nach eigener Wahl. Die Karten werden unter allen Einsendern verlost, die unter dem Betreff: „Unter Geiern 2019“, bis zum 10. August 2019, eine Mail mit eigener Anschrift an wstoewer (at) hotmail.de senden.

Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Die Karl-May-Spiele zeigen das Stück „Unter Geiern – Der Sohn des Bärenjägers“ noch bis zum 8. September im Bad Segeberger Freilichttheater am Kalkberg. Gespielt wird jeweils donnerstags, freitags und sonnabends ab 15 und 20 Uhr sowie sonntags ab 15 Uhr.

Karten/Informationen: www.karl-may-spiele.de

.

© Copyright FLAMING STARS Schleswig-Holstein 2009 -
Web@Master: Klaus-Peter Maiwald