Archiv: Donnerstag, 30. Januar 2020

Pflege der Edelrose Flaming Star®

Die Edelrose Flaming Star® wurde am 7. September 2019 in einer würdevollen Zeremonie in Klein Nordende, Kreis Pinneberg, getauft.

lese hier Bericht … schaue hier Fotos

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 20190907_162503.jpg
Wilhelm-Alexander Kordes (von links), Frank Homrich und Jasper Vogt. Foto: wst

Paten waren (s.Foto oben), Landesbrandmeister Frank Homrich, der Schauspieler Jasper Vogt und Wilhelm-Alexander Kordes. Herr Kordes ist Inhaber der Firma Kordes Rosen in Klein Offenseth-Sparrishoop im Kreis Pinneberg. Dort wurde die Edelrose gezüchtet. In einem Interview beantwortet Herr Kordes einige Fragen zum richtigen Umgang mit der Edelrose Flaming Star.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 201907-FS_Rose-W.A.Kordes-wst-199-759x600.jpg
Wilhelm-Alexander Kordes. Foto: wst

Flaming Stars: Herr Kordes, Rosenliebhaber, die diese Edelrose Flaming Star® bereits im vegangenen Jahr gekauft und gepflanzt haben, sind voll des Lobes über die wunderschönen goldgelben Blüten mit rotem Rand dieser Rose. Wo liegt der Unterschied zu „normalen“ Rosen?

Kordes: Moderne Rosen wie Flaming Star sind robust, öfterblühend, hitzetolerant und gesund. Diese neue Generation von Rosen benötigt weniger Zuwendung als noch vor Jahrzehnten, als die Rose als Diva verschrien war.

Wie schütze ich meine Edelrose Flaming Star in dieser Jahreszeit?

Das ist abhängig vom Standort der Rose. Ist sie in einen größeren Kübel gepflanzt, so sollte man die Rose mit Tannengrün oder einem Wintervlies abdecken und vor Frost schützen.

Hat man die Rose ins Beet ausgepflanzt, so kann man Flaming Star leicht mit Erde anhäufeln (vor allem die anfällige Veredlungsstelle am Wurzelhals). Zusätzlich freuen sich die Rosen auch im Beet über die Abdeckung mit Tannengrün.

Wann kann ich die Edelrose Flaming Star neu anpflanzen?

Generell kann man Rosen das ganze Jahr pflanzen, solange der Boden frostfrei ist. Im Herbst gibt es Rosen als sogenannte „wurzelnackte“ Ware ohne Topf. Diese Rosen werden im Oktober geerntet und direkt abverkauft.

Im Frühjahr können Rosen im 2Liter-Topf und im Sommer im 5Liter-Topf erworben werben. Letztere sind knospig/in Blüte und eignen sich besonders als Geschenk oder auch für Pflanzungen im Kübel auf Balkon und Terrasse.

Was ist weiterhin zu beachten im Umgang mit der Rose?

Ganz ohne Pflegemaßnahmen kommt aber keine Pflanze aus! Flaming Star sollte jedes Jahr zur Forsythienblüte im März zurückgeschnitten werden. Sie baut sich dann neu auf und verzweigt sich gut.

Im März und Juni sollte eine Düngegabe erfolgen, damit die Rose vital und gesund bleibt und kräftig blüht. Ich vergleiche es immer mit uns Menschen: Bekommen wir nicht ausreichend Nahrung, sind wir auch anfällig und leichter erkrankt. Befolgt man diese Grundsätze, steht einer ausgiebigen Rosenblüte nichts im Wege.

Das Interview führte unser FS-Ehrenmitglied Werner Stöwer.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 201907-FS_Rose-wst-104-800x600.jpg
Ein Abverkauf der Edelrose Flaming Star® erfolgt über kordes-rosen.com

.

© Copyright FLAMING STARS Schleswig-Holstein 2009 -
Web@Master: Klaus-P. Maiwald