Archiv: Juni 2020

„Hansa Park – Flaming Star-Ehrenpreis“ vergeben

Frank und Eberhard mit Pokal

Den zum neunten Mal und jährlich vergebenen „HANSA PARK – FLAMING STAR- Ehrenpreis“ erhielten Eberhard „Ebi“ Krug (56) und Frank „Poldi“ Poltrock (58), beide wohnhaft in Rickling. „Mit dieser Auszeichnung würdigen wir Feuerwehr-Motorradfahrer soziales Engagement und vorbildliches Verhalten in unserer Gemeinschaft“, sagte Thomas Quint, Landesleiter der bikenden Feuerwehrleute. Der Preis ist undotiert. Er besteht aus Pokal, Urkunde und zehn Tageskarten für den Besuch im HANSA-PARK.

‚Ebi‘ und ‚Poldi‘ sind Mitbegründer der im Jahr 2001 gegründeten Motorradfreunde Rickling, genannt MO-F-RI. „Auf einer Geburtstagsfeier des zwischenzeitlich verstorbenen Hans-Joachim Stöwer, am 16.12.2003, wurde die gemeinsame Idee zur Gründung der Flaming Stars Schleswig-Holstein, als Interessengemeinschaft der Motorrad fahrenden Feuerwehrleute geboren“, sagte Werner Stöwer. Er leitete die Gemeinschaft bis zum Jahr 2016.

Thomas (2.v.re) und Klaus (li) freuen sich mit den Geehrten „Poldi“ (2.v.li.) und „Ebi“


„Die heute Geehrten sind von Anbeginn an verlässliche, treue Wegbegleiter und wichtige Unterstützer unserer Gemeinschaft, vorrangig  bei der Vorbereitung und Duchführung der Motorradtreffen in Gönnebek „, sagt Klaus Blöcker, leiter der Flaming Stars Kreis Segeberg.

Eberhard Krugist seit 1981 mit dem Motorrad unterwegs. Als Tourleiter organisiert und leitet er die Ausfahrten zu den Motorradtreffen in Gönnebek. Krug ist als Angestellter beim Land Schleswig-Holstein tätig. Ehrenamtlich engagiert er sich seit 1995 in der Freiwilligen Feuerwehr Rickling, Kreis Segeberg.

Frank Poltrock fährt seit 1977 Motorrad. Der gelernte KFZ-Mechaniker wird von „Schraubern“ bei Problemen gerne als Fachmann hinzugezogen. Poltrock ist beim Zweckverband der Gemeinden des Kreises Segeberg beschäftigt. Er unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Rickling als passives Mitglied. Text/Fotos: © wst

.

FS unterstützen neuen Rekordversuch

Feuerwehrmann Manfred Weber besitzt 310 000 unterschiedliche Kugelschreiber

Löschmeister Manfred Weber (72) hat mit knapp 310 000 Kugelschreibern mit Werbeaufdruck die größte Kugelschreibersammlung Deutschlands. Vor rund 22 Jahren begann die Sammelleidenschaft des gelernten Landmaschinenmechanikers. Weber ist seit 42 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr seiner Heimatgemeinde Schönböken (Plön/SH). Seit fünf Jahren gehört er der Ehrenabteilung der Wehr an.

Die von Flaming Stars gesammelten Kugelschreiber übergibt Christiane Hinz (re.) an Manfred und Anne Weber.

Bereits im Jahr 2016 konnten die FSSH einen erfolgreichen Aufruf starten und eine größere Stückzahl Schreibstifte an den ehemaligen Biker übergeben.

Neuestes Projekt seiner Sammelleidenschaft ist das zusätzliche Sammeln von Zollstöcken mit Werbaufdruck. Etwas über 7 400 Stück besitzt er davon.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 2020-03-FS_Zollstock-wst-711-Klein-800x452.jpg
Auch der Zollstock der Flaming Stars befindet sich in der Sammlung.

Rekordversuch:

Den angepeilteen Rekord von 400 000 Werbe-Kugelschreibern möchten die Flaming Stars Schleswig-Holstein erneut unterstützen und starten einen Aufruf: Wer die Sammelaktion mit Werbe-Kugelschreibern/ Zollstöcken unterstützen kann, sende diese bitte an das FS-Ehrenmitglied: Werner Stöwer, Kroogredder 13 in 24610 Gönnebek.

.

Eingang der ersten Kugelschreiber-Spenden:

© Copyright FLAMING STARS Schleswig-Holstein 2009 -
Web@Master: Klaus-P. Maiwald