Sternfahrt mit „Inspektion“ in Bevern

20130602BEVERN-wst 018   klein

Die 8. Sternfahrt der Flaming Stars führte am Sonntag, 2. Juni 2013, nach Bevern (Pinneberg). Wehrführer Stefan Timm hatte die Einladung anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Freiwilligen Feuerwehr Bevern ausgesprochen. Eine PS-starke Abordnung von 87 Motorrädern, mit 100 bikenden Blauröcken und Freunden, fand sich am 2. Juni in Bevern ein. Die weiteste Anreise über 400 Kilometer (gesamt 1 000 km) hatte Feuerwehrmann Herbert „Hörbi“ Kuhrmann aus Ludwigsfelde (Brandenburg).

Die Motorradfahrer aus Schleswig–Holstein, Hamburg, eine große Abordnung aus Mecklenburg–Vorpommern und Brandenburg, nahmen im Gemeindehaus gemeinsam das Frühstück ein. Der Gottesdienst wurde gemeinsam abgehalten von den Pastoren Bettina Stender und Peter Timm. Pastorin Stender (FF Elmshorn), gleichzeitig Feuerwehr-Notfallseelsorgerin im Kreisfeuerwehrverband Pinneberg , machte die „Inspektion“ zum Kernthema ihrer Predigt. So wie beispielsweise die Feuerwehrfahrzeuge und deren technische Beladung ständig einer Inspektion unterzogen werden, müssen auch Menschen (und Motorradfahrer) sich regelmäßig „überprüfen“.

Hans Borbe, Beauftragter der Flaming Stars Kreis Pinneberg, hatte die Veranstaltung verantwortlich organisiert. Mit einem fünfköpfigen Team hatte er die Tour ausgearbeitet. Neben zwei Polizeibeamten sorgten zehn „Blocker“ und Feuerwehrmänner an der Fahrstrecke, für die Sicherheit der Biker während der Rundfahrt. Die Ausfahrt über 65 Kilometer führte den Motorrad-Treck durch die abwechselungsreiche Landschaft der Seestermüher Marsch. Nach 90 Minuten war dann Einkehr zum Mittagessen bei der Freiwilligen Feuerwehr Hasloh.

20130602BEVERN-wst 012

Foto: Nach der Veranstaltung in Bevern: Ehren-Kreiswehrführer Gerd Duwe (v.links), Hans Borbe, Wehrführer Stellvertreter Karl-Heinz Groth, Kreispräsident Burkhard E. Tiemann,  Wehrführer Stefan Timm mit Ehefrau Claudia sowie die Polizeibeamten Timm Haagen und Thork Jewan.

Fotoalbum  >>hier ansehen

Gemeindewehrführer Stefan Timm schrieb in seiner Mail vom 3. Juni 2013:

Moin Werner,   nachdem die Veranstaltung gestern beendet wurde, gingen uns und mir doch etliche Eindrücke durch den Kopf. Natürlich war jedes Ereignis für sich ein Highlight. Ein ganz besonderer Moment war eure Abfahrt zu eurer Rundfahrt durch den Kreis Pinnerberg. Als ich mit meiner Frau Claudia euch auf die Tour geschickt habe, ging mir der Kribbel den Rücken rauf und runter. Ein bewegender Moment war für mich, als mir bei Eurem Anblick bewußt wurde, dass unter den “ wilden Kutten “ Feuerwehrleute stecken, die alle ein Ziel hatten. Zu uns nach Bevern zu kommen und mit uns diesen Tag zu geniessen. Auch unser Verpflegungsteam und hier mein Vorgänger Wilfried Gülck war von eurem Besuch äußerst angetan. Nach dem Motto : Lieber einen Topf, als keinen Topf ! wünsche ich Euch allzeit gute Fahrt und schaut mal wieder rein.       Claudia und Stefan Timm

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

© Copyright FLAMING STARS Schleswig-Holstein 2009 -
Web@Master: Klaus-Peter Maiwald